Fortbildung

Die Mitarbeiter der Fachstelle stehen mit ihrem Wissen zu den jeweiligen Arbeitsschwerpunkten für Fortbildungen zur Verfügung

Beispiele/Referenzen:

  • Fallmanagement und Prävention bei sexualisierten Grenzverletzungen zwischen Kindern und Jugendlichen (Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein e. V., Dortmund 2014)
  • „Sexuelle Gewalt bei Menschen mit Behinderung“ (Diakonie Himmelsthür, Wildeshausen 2014)
  • „Sexuell grenzverletzende Kinder in Familie und Institutionen — zwischen Verharmlosung und Stigmatisierung“ (STIBB e.V., Brandenburg 2013)
  • „Umgang mit Tätern und Beschuldigten bei innerfamiliäre sexuelle Gewalt“ (Amt für Soziale Dienste des Landes Bremen, 2013)
  • „Häusliche Gewalt in der sozialpädagogischen Praxis“ (effect gGmbH, Bremen 2012)
  • „Opfergerechte Täterarbeit“ (Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.V., Mainz 2011)
  • „Sexuell missbrauchte Kinder   –  eine Herausforderung für Erziehungsstellen“ (Fachberatung für Erziehungsstellen, Visselhövede 2011)
  • „Belästigung und sexualisierte Gewalt in Schwimmbädern“ (Bremer Bäder GmbH, 2010)
  • Achtung sexueller Grenzen  durch MitarbeiterInnen der Jugendhilfe gegenüber Kindern und Jugendlichen (St. Petri Kinder- und Jugendhilfe, Bremen.2009)
  • Polizeiliches Handeln in Fällen häuslicher Gewalt (Polizeiakademie Niedersachsen, 2003)

Kosten: nach Vereinbarung

WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann

Interessieren Sie sich für unsere Arbeit?

Wir besuchen Sie in ihrer Einrichtung, in ihrem Team oder in ihrem Arbeitskreis und stellen unsere Arbeit im Detail vor. Gerne beantworten wir ihre Fragen, wie zum Beispiel:

●  Was ist der konzeptionelle Ansatz der Fachstelle?
●  Wie kann es gelingen, das Verhalten von grenzverletzenden oder gewalttätigen Menschen zu verändern?
●  Welche Aussagen können über Ursachen und Motivation gemacht werden?
●  Wie “erfolgreich” kann eine Arbeit mit “Tätern” sein?
●  Was kann unsere Einrichtung/Organisation aus der Arbeit mit “Tätern” lernen?

So es unser Arbeitspensum erlaubt, präsentieren wir uns auch mit einem Informations-Stand auf ihrer Veranstaltung, Fachtagung, Ausstellung, etc.

Wir freuen uns auf ihre Anfrage!

Laden Sie uns ein!